Wer fragt, muss auch mit der Antwort klar kommen!

Ich habe es ja selbst so gewollt. Von daher darf ich mich eigentlich nicht beklagen. Und jeder der eine Frage stellt, muss damit rechnen, dass ihm die Antwort nicht gefallen könnte. Aber man hofft natürlich auf das Gegenteil.

In meinem Beitrag „Alles nur geklaut“ habe ich die Frage gestellt, ob alle meine Ideen und die Geschichten, die so in meinem Kopf rumschwirren, wirklich von mir sind oder einfach nur Abzüge aus all dem, was ich irgendwann einmal gelesen oder gesehen habe.

Also stellte ich die Frage und Wortman hat geantwortet!

Es gibt keine neuen Geschichten. Alles wurde schon einmal erzählt. Wenn es aber ansprechend ist, liest man auch altbekannte Sachen immer wieder.  -Wortman-

Das war definitiv nicht das, was ich hören wollte. Völlig desillusionierend. Geradezu brutal. Und wisst ihr, wann mich Antworten am meisten zur Weißglut bringen? Wenn sie schlicht und ergreifend der Wahrheit entsprechen.

Ich hatte schon eine Weile an Wortmans Antwort zu knabbern. Schließlich hat er mich mit nur einem Satz aus meinem märchenhaften Luftschloss wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Doch er hat mich auch ins Grübeln gebracht. Und dann ist etwas Merkwürdiges passiert. Ich habe Musik gehört. OK, das ist jetzt nicht so merkwürdig. Macht ja jeder irgendwann mal. Aber mir wurde bewusst, dass es nur eine bestimmte Anzahl von Noten gibt aber eine fast unendliche Anzahl von Möglichkeiten, diese zu kombinieren.

Die Themen über die gesungen wird, sind im Grunde auch immer die Gleichen. Und trotzdem gibt es jedes Jahr wieder einen neuen Hit, der alles neu interpretiert. Der etwas ausdrückt, was du nicht in Worte fassen kannst. Der dir etwas sagt, was dir vorher nicht bewusst war oder der dich tröstet, wenn es dir schlecht geht. Und gerade die alten Kamellen, die du dir schon tausendmal angehört hast und bei denen du jedes einzelne Wort lauthals mitsingen kannst, sind doch die, auf denen du am besten abtanzen kannst.

Geschichten sind also wie Musik. Die guten, reißen dich immer wieder mit. Egal wie oft du sie schon gehört hast!

Danke Wortman

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s